Impressum

0e Schmalspur

Kurzbeschreibung:

Gebaut wurde eine typische sächsische Schmalspurbahn in den 1960er Jahren im Erzgebirge. Diese wurde in der Nenngröße 0e umgesetzt und bedeutet ein Maßstab von 1:43,5 mit einer Spurweite 16,5mm. Es wurde hierbei keine Nachbildung eines Vorbilds vorgenommen, sondern nur das gebaut, was mir am besten gefällt. Den Mittelpunkt stellt der kleine Bahnhof Steinlach dar. Dieser Bahnhof verfügt über ein Empfangsgebäude mit Güterboden, ein Wasserhaus, eine Laderampe und Ladestrasse. Die Bahnmeisterei unterhält hier einen regelspurigen Wagenkasten. Im Arrangement befindet über eine kleine Schwibbogen-Fabrik die über ein Anschlußgleis verfügt. Die Trassierung für durch ein gedachtes erzgeb. Tal mit Wiesen und Wälder und quert dabei eine Landstrasse, einen Wildbach und eine Flutungsbrücke. Gerne möche ich Ihnen einen kleinen Einblick von der Umsetzung geben. Viel Spaß hierbei.

Steckbrief:

Ergänzende Kurvenmodule

Im Zeitraum von April 2016 bis April 2017 entstanden zwei ergänzende Kurvenmodule. Der Modulwinkel beträgt 45° mit einem Radius von 1.000 mm. Das Thema ist eine ländliche Szene mit Bauernhaus, Weiher und Feldweg. Die Gleise folgen dem Waldrand. Für die beiden Module wurde ca. 20 Fichten selbst gebaut.


Detailierte Arbeitsschritte zum Modulbau siehe hier.

26.07.2014:


Bau der Güterrampe:

Herbst 2014:

Mit den neuen Modulen nahm ich an dem Treffen der Westsächsischen 0e-Freunde teil. Neben dem umfangreichen Fahrbetrieb, konnte die Praxistauglichkeit ausgiebig getest werden. Dazu gab es vielen nette Gespräche, reichlich Tipps und Tricks und natürlich kam der Spaß auch nicht zu kurz. Ich möchte mich nochmals für die freundliche Aufnahme bei den 0e-Freunden bedanken.

2014

2013


<<< zurück zu Moba-Projekte <<<