Impressum

Mal was Exotisches

Mal was Exotisches - Bau DHR B-Class (Nov 2015)

... es muß nicht immer nur sächsische Schmalspurbahn sein - dachte ich mir, als mich ein Freund um den Bau einer Lokomotive bat. Und so wurde dieses Bauprojekt kurzerhand angenommen. Es handelte sich hierbei um ein Modell der DHR B-Class im Maßstab 1:76 und Spurweite von 9 mm. Dies wird auch in Großbritannien als "009-Scale" bezeichnet und ist dort anstelle der Nenngröße H0e gängig. Bei der "B-Class" handelt es sich um eine Satteltank-Dampflokomotive wie sie auf der Darjeeling Himalayan Railway (DHR) auf einer Spurweite von 610 mm (2 ft) noch fährt. Das Modell soll mal auf einem kleinen Diorama fahren.

Für den Bau erhielt ich einen Bausatz von Langley Miniature Models und ein Buch für die Vorbildstudie. Der Kit besteht ausschliesslich aus Weißmetall-Teile. Die Detailgetreue ist zwar nicht mit einem Bausatz von z.B. Bemo oder Henke zu vergleichen, aber ok. Die Wiedererkennung ist gegeben und die Bauzeit inkl. Lackierung und Decodereinbau (ESU Lokpilot V4.0 Micro) blieb erstaunlicherweise überschaubar kurz. Zum Einsatz kam ein Spur-N Fahrwerk der BR 80 von Arnold. Und so konnte nach einigen entspannten Bastelstunden das exotisches Modell Ende November 2015 übergeben werden.

Einbau eines Glockenanker-Motor (Juli 2016)

Da der werkseitige Motor leider seinen Dienst quitierte, musste ein neuer Antrieb her. Die Entscheidung fiehl für einen Glockenanker von sb-Modellbau (sb-Best.-Nr.: 1074). Das bedeutete aber auch, dass ein neues "kompatibles" Fahrwerk her musste. Dieses entnahm ich einer Spur N Lok (Arnold BR 80, Version 2), welche günstig über Ebay erstanden wurde. So konnte das "neue" Antriebskonzept komplettiert werden. Der ESU Lokpilot 4.0 Decoder kam wieder zum Einsatz. Mit dem Ergebnis war ich sehr zurfrieden. Ein seidenweicher Lauf bzw. die hervorragenden Fahreigenschaften waren alle Mühe und Kosten wert.


Bau eines passenden Waggons (Dez 2015)

... wusste ich's doch! Zu einer Lok wird auch ein Waggon benötigt. Und so übernahm ich auch diese Aufgabe. Hiermit bewege ich mich auf neuen Terrain. Der Waggon-Modellbausatz wird nämlich aus geätzten Messingplatinen aufgebaut und stammt von Worsley Works NG. Und so ging es gleich an's Werk, ganz nach dem Motto: "How narrow gauge model railways could be".


<<< zurück zu Fahrzeuge <<<